Über den Reiseführer

Die Turawskie Seen samt ihrer Umgebung sind ein traumhaftes Ferienziel. Die Gemeinde Turawa liegt in der Woiwodschaft Opolskie, nordöstlich von Opole (Oppeln), am Fluss Mała Panew sowie an den Turawskie Seen – dem Duże, Średnie und Małe See. Im Gemeindegebiet befinden sich ebenfalls kleinere Gewässer, wie die Seen Srebrne, Tonloch, Kacze Doły und die Marszałki Teiche. Sie alle fördern das Ausüben von Wasseraktivitäten. Zu den populärsten gehören, neben dem Sonnenbaden, das Segelboot, Kajak und Tretboot fahren sowie das Angeln.

Im Gemeindegebiet liegen auch die Stobrawsko-Turawskie Wälder, die eine aktive Touristik fördern. Auf Waldpfaden, -wegen und –straßen wandernd kann man viele Kilometer zwischen rauschenden Bäumen durchschreiten – sowohl zu Fuß, als auch auf dem Rad oder Pferd. Die Wälder sind reich an Pilzen und Früchten. Durch das Beobachten von Vögeln und Waldtieren kann man die Wanderung abwechslungsreich gestalten.

Der Großteil der Gemeinde - vor allem die Turawskie Seen sowie die Waldgebiete - liegt innerhalb der Grenzen des Landschaftsschutzgebiets Stobrawsko-Turawskie Wälder. Der Turawskie (Duże) See gehört zum Natura 2000-Programm zum Schutze der Vögel. Desweiteren befinden sich im Gemeindegebiet viele Naturdenkmäler – vor allem wunderbare Stieleichen und Traubeneichen.

Beim Erkunden der Umgebung von Turawa und der Turawskie Seen ist es lohnenswert einige interessante Denkmäler zu besuchen, die in nicht großen, ruhigen Dörfern versteckt liegen. Von ihnen heben sich der prächtige Palast in Turawa ab, die barocke Kirche in Kotórz Wielki sowie die Holzkirchen in Zakrzów Turawski und Bierdzany.

An den Turawskie Seen finden Touristen reichhaltige Übernachtungsmöglichkeiten, Verleihe von Wassersportgeräten, Parkplätze, angenehme Gehwege und zahlreiche Cafés sowie Restaurants.

Über alle diese Orte sowie viele weitere erfährt der Tourist im Reiseführer „Gemeinde Turawa“, das von der Gemeindeverwaltung von Turawa und dem Verlag Polska Turystyczna realisiert wurde. In den einzelnen Kapiteln wurden die geografische Lage und das Naturumfeld beschrieben sowie ein Abriss über die Geschichte von Turawas Umgebung gegeben. Der Tourist findet im Reiseführer auch Informationen über Denkmäler, über markierte Wanderwege sowie andere Formen der aktiven Erholung vor. Wer sich zu einem Ausflug zu Fuß, per Rad oder mit dem Auto entschließt, der findet im Reiseführer ein Kapitel mit der Beschreibung einiger Ausflugsrouten. Am Ende befindet sich ein Kapitel mit praktischen Informationen über die touristische Infrastruktur.