Information

Die Turawskie Seen samt Umgebung sind ein traumhaftes Ferienziel. Eine weitläufige und vom Grün der Kiefernwälder umsäumte Wasserfläche, sandige Strände, das Rauschen sanfter Wellen und das Weiß der Segel – um sie zu finden, muss man sich nicht erst zu den Seenplatten im nördlichen Teil Polens begeben. In Turawa, einer nicht großen Ortschaft am Fluss Mała Panew (Malapane), lediglich 15 km nordöstlich von Opole (Oppeln), findet man mehrere größere und kleinere Gewässer, die zusammen Turawskie...
Turawa sowie die nahen Turawskie Seen liegen lediglich eine halbe Stunde Autofahrt und nur 15 km vom Zentrum von Opole (Oppeln) entfernt. Aus der Woiwodschaftshauptstadt begibt man sich auf der sehr guten Nationalstraße Nr. 45 nach Norden in Richtung Kluczbork (Kreuzburg), Wieluń (Welun) und Sieradz (Schieratz). In Zawada (Sowade) biegt man am Kreisverkehr auf die Nebenstraße nach Turawa ab, über die man ebenfalls die Ufer der hiesigen Seen erreicht. Aus Richtung Częstochowa (Tschenstochau)...
Die Turawskie Seen sowie die gesamte Gemeinde Turawa liegen auf dem weitläufigen, flachen Terrain der Równina Opolska (Oppelner Flachland), die den östlichen Teil der Nizina Śląska (Schlesisches Tiefland) im zentralen Teil der Woiwodschaft Opole ausmacht. Die Hauptstadt der Woiwodschaft ist Opole (Oppeln) und liegt lediglich 15 km südwestlich entfernt. Die Gemeinde, welche Teil des Kreises Opole ist, umfasst 171 km² Fläche. In ihrem Gebiet leben in 11 Dörfern etwa 9.500 Einwohner. Die...
Die weiten Wasserflächen sowie die noch größeren Waldflächen, die sie umringen, sorgen dafür, dass sich die Gemeinde Turawa mit einem reichhaltigen Naturumfeld rühmen kann. Wie bereits erwähnt, beanspruchen die Wälder hier mehr als die Hälfte der Fläche. Sie bilden einen Teil eines ausgedehnten Waldkomplexes im nördlichen Oppelner Land, also der Stobrawsko-Turawskie Wälder. Es dominiert hier der Kiefernbaumbestand, im Großteil durch künstliches Anpflanzen. Spuren der ehemaligen...
Turawa blieb mit seinen land- und forstwirschaftlichen Gegenden über viele Jahrhunderte fernab großer historischer Ereignisse. Selbstverständlich trafen die großen politischen Umbrüche, die über die Jahrhunderte stattfanden, mit ihren Auswirkungen ebenfalls diese ruhige Agrar- und Waldregion. Auch die Kriege verschonten sie nicht, einschließlich des 2. Weltkriegs. Den Inhalt der Geschichte dieser Region bilden allerdings kleinere Ereignisse mit lokalem Charakter. Die größten von ihnen betrafen...
In den Dörfern um Turawa blieben viele alte, lokale Bräuche erhalten, da die große Mehrzahl der Einwohner seit „Großvaters und Ur-Großvaters Zeiten” aus einer heimischen Bevölkerung besteht, anstatt, wie in vielen anderen Teilen Schlesiens, aus Umsiedlern. Viele der Bräuche werden nur zu Hause gepflegt – zu religiösen Festen oder Familienfesten, es gibt allerdings auch solche, die man mit eigenen Augen sehen kann, da sie öffentlich praktiziert werden. Zu den populärsten gehört das...